Yoga

Yoga ist einer der klassischen Philosophie-Systeme. Es handelt sich um den ältesten uns überlieferten Übungsweg, der Körper, Seele und Geist einbezieht. Die Praxis des Yoga setzt sich zusammen aus Körper - und Atemübungen sowie Entspannung, Konzentration und Meditation. Sie unterstützt den menschlichen Organismus in seinem natürlichen Bestreben, das körperliche und seelische Gleichgewicht zu erhalten. Durch die Verbindung von Atem und Bewegung in der dynamischen Phase des Übens werden Verspannungen des Körpers gelöst und der Atem zu freierem und tieferem Fliessen gebracht. In der statischen Phase der Stellungen (asanas) wird der Körper gekräftigt und gut durchblutet. Die bewusste Wahrnehmung des Körpers führt zu Entspannung. Konzentrationsübungen führen hin zur Meditation und einem ruhigen, wachen Geist.
Yoga ist ein Übungsweg hin zu bewusster innerer Wahrnehmung und achtsamem äusserem Leben.